Deutscher Gewerkschaftsbund

21. Parlament der Arbeit - DGB-Bundeskongress 2018

Anfahrt und Kongressort

Das 21. Parlament der Arbeit - der DGB-Bundeskongress 2018 - tagt im Hotel Estrel auf der Sonnenallee in Berlin-Neukölln. Hier gibt's alle Infos zu Anreise und Anfahrt, öffentlichen Verkehrsmittel sowie Karten von der Umgebung und vom Kongressort selbst.

Totale des Hotel Estrel Berlin in der Dämmerung

Estrel Berlin

- Diese Seite wird im Vorfeld des Kongresses laufend weiter ergänzt. -

  • Anfahrt mit dem Pkw

    A100

    Von der A100 aus bitte bei der Ausfahrt 26 "Grenzallee" abfahren.

    A113

    Von der A113 aus bitte bei der Ausfahrt/Anschlussstelle "Grenzallee" abfahren.


    Detaillierte Beschreibung auf der Webseite des Estrel Berlin

    Anfahrtsskizze (PDF)

  • Anfahrt mit Bus und Bahn

    Umgebungskarte Hotel Estrel Berlin

    DGB

    Vom Flughafen Tegel

    Vom Flughafen Tegel aus die

    • Buslinie TXL Richtung S+U Alexanderplatz via Hauptbahnhof nehmen,
    • S-Bahnhof Beusselstr. aussteigen,
    • am S-Bahnhof Beusselstr. die S-Bahn-Linie S41 nehmen,
    • S-Bahnhof Sonnenallee aussteigen,
    • von dort aus sind es ca. 200 Meter Fußweg bis zum Estrel Berlin.
    • Fahrtzeit tagsüber ca. 42 Minuten.

     

    Vom Flughafen Berlin-Schönefeld

    Vom Flughafen Berlin-Schönefeld aus

    • am S-Bahnhof Flughafen Berlin Schönefeld die S-Bahn-Linie S9 Richtung Spandau nehmen,
    • S-Bahnhof Treptower Park aussteigen,
    • am S-Bahnhof Treptower Park die S-Bahn-Linie S41 nehmen,
    • S-Bahnhof Sonnenallee aussteigen,
    • von dort aus sind es ca. 200 Meter Fußweg bis zum Estrel Berlin.
    • Fahrtzeit tagsüber ca. 32 Minuten.

     

    Vom Berliner Hauptbahnhof

    Vom Berliner Hauptbahnhof aus

    • die S-Bahn-Linie S9 Richtung Flughafen Berlin-Schönefeld nehmen,
    • S-Bahnhof Treptower Park aussteigen,
    • am S-Bahnhof Treptower Park die S-Bahn-Linie S41 nehmen,
    • S-Bahnhof Sonnenallee aussteigen,
    • von dort aus sind es ca. 200 Meter Fußweg bis zum Estrel Berlin.
    • Fahrtzeit tagsüber ca. 26 Minuten.

    Oder ohne Umsteigen aber mit längerer Fahrtzeit:

    Vom Berliner Hauptbahnhof aus

    • die Bus-Linie M41 nehmen,
    • Haltestelle Ziegrastr. aussteigen,
    • von dort aus sind es ca. 100 Meter Fußweg bis zum Estrel Berlin.
    • Fahrtzeit tagsüber ca. 44 Minuten.

     

    Vom Ostbahnhof

    Vom Berliner Ostbahnhof aus

    • die S-Bahn-Linien S3 (Richtung Erkner), S5 (Richtung Strausberg Nord), S7 (Richtung Ahrensfelde) oder S75 (Richtung Wartenberg) nehmen,
    • S-Bahnhof Ostkreuz aussteigen,
    • am S-Bahnhof Ostkreuz die S-Bahn-Linie S41 nehmen,
    • S-Bahnhof Sonnenallee aussteigen,
    • von dort aus sind es ca. 200 Meter Fußweg bis zum Estrel Berlin.
    • Fahrtzeit tagsüber ca. 17 Minuten.

    - oder -

    • die S-Bahn-Linie S9 Richtung Flughafen Berlin-Schönefeld nehmen,
    • S-Bahnhof Treptower Park aussteigen,
    • am S-Bahnhof Treptower Park die S-Bahn-Linie S41 nehmen,
    • S-Bahnhof Sonnenallee aussteigen,
    • von dort aus sind es ca. 200 Meter Fußweg bis zum Estrel Berlin.
    • Fahrtzeit tagsüber ca. 15 Minuten.

     

    Vom ZOB/Messedamm

    Vom ZOB (Zentraler Omnibus-Bahnhof) am Messedamm aus

    • an der S-Bahnhof Messe Nord/ICC die S-Bahn-Linie S42 nehmen,
    • S-Bahnhof Sonnenallee aussteigen,
    • von dort aus sind es ca. 200 Meter Fußweg bis zum Estrel Berlin.
    • Fahrtzeit tagsüber ca. 34 Minuten.
  • Karten als PDF

Aktuelle DGB-Meldungen

Ko­ali­ti­ons­ver­ein­ba­rung: Ge­werk­schaf­ten se­hen „Stär­ken und Schwä­chen“
Colourbox.de
Nach einer ersten Bewertung sehen der DGB und seine Gewerkschaften in der Koalitionsvereinbarung „Stärken und Schwächen“. Positiv seien die Beschlüsse zu mehr Investitionen in Bildung, in den Wohnungsbau und in nachhaltigen Verkehr und Mobilität. Das Rückkehrrecht von Teilzeit in Vollzeit sei überfällig gewesen, sagte der DGB-Vorsitzende Reiner Hoffmann.
Zur Pressemeldung

Wich­ti­ge Re­for­mim­pul­se für bil­dungs­po­li­ti­schen Auf­bruch
DGB/maglara/123rf.com
Mehr Geld für Berufs- und Hochschulen, Ganztagsbetreuung und digitale Ausstattungen der Schulen: „Das sind wichtige Reformimpulse für einen bildungspolitischen Aufbruch, den unsere Gesellschaft dringend braucht, sagte DGB-Vize Elke Hannack zu den bildungspolitischen Vereinbarungen von Union und SPD. Diese Vereinbarungen müsse die nächste Bundesregierung tatkräftig umsetzen, forderte Hannack.
Zur Pressemeldung

Bun­ten­bach: Auf dem Ar­beits­markt jetzt die rich­ti­gen Wei­chen stel­len
DGB/Cathy Yeulet/123rf.com
Der Arbeitsmarkt ist robust - jetzt geht es darum, die Weichen für die nächsten Jahre zu stellen und den digitalen Wandel im Sinne der Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer zu gestalten. "Dabei kommt der beruflichen Weiterbildung eine zentrale Bedeutung zu", sagt DGB-Vorstand Annelie Buntenbach.
Zur Pressemeldung

Bun­ten­bach: Ver­bes­se­run­gen in Pfle­ge, Ge­sund­heit und Ren­te dür­fen kei­ne Schein­lö­sun­gen sein
DGB/Simone M. Neumann
Am Beginn der Koalitionsverhandlungen zur Sozialpolitik forderte DGB-Vorstandsmitglied Annelie Buntenbach Union und SPD auf, für echte Verbesserungen bei Gesundheit, Pflege und Rente zu sorgen. "Scheinlösungen, die Verbesserungen suggerieren, aber schlussendlich nichts ändern oder gar die Situation der Betroffenen verschlechtern, kann niemand wollen", sagte Buntenbach.
Zur Pressemeldung

Re­gie­rung muss den Zu­sam­men­halt in der Ge­sell­schaft stär­ken
DGB/Simone M. Neumann
Der Geschäftsführende DGB-Bundesvorstand hat in Berlin die politischen Schwerpunkte für das Jahr 2018 vorgestellt und die Ergebnisse der Sondierungsgespräche zwischen Union und SPD bewertet.
Zur Pressemeldung