Deutscher Gewerkschaftsbund

3. Kongresstag

13.05.2014

Dienstag: Jetzt beginnt die politische Arbeit

Nach der Wahl des neuen Vorstandes: Zum Auftakt des dritten Kongresstags hat DGB-Vorsitzender Reiner Hoffmann sein Grundsatzreferat gehalten. Er skizzierte die politischen Ziele und Forderungen des DGB für die kommenden vier Jahre. Außerdem sprach Bundesarbeitsministerin Andrea Nahles zu den Delegierten. Anschließend wurden die Antragsberatungen fortgesetzt – mit dem Schwerpunkt "Neue Ordnung der Arbeit".

Am Dienstagabend luden die im Bundestag vertretenen Parteien zu Parteienabenden ein. Hier hatten die Delegierten und Gäste des Kongresses die Möglichkeit zum Austausch mit der Politik.

Frau in Werkhalle

Eine "Neue Ordnung der Arbeit" fordert der DGB und will damit eine Alternative zu Deregulierung und gegen den Abbau von Arbeitnehmerrechten durchsetzen DGB/Simone M. Neumann

Neue Ordnung der Arbeit

"Wir brauchen eine neue Ordnung der Arbeit, sagte der neue DGB-Vorsitzende Reiner Hoffmann am Tag seiner Wahl. Diese neue Ordnung müsse der demografischen Entwicklung "ebenso Rechnung tragen wie der Digitalisierung der Arbeit". Grundlegender Teil für eine neue Ordnung der Arbeit sei ein Ausbau der Mitbestimmung in den Betrieben in Deutschland und auf europäischer Ebene. 

Zu einer neuen Ordnung der Arbeit gehören aus Sicht des DGB vor allem

  • eine Stärkung der Tarifautonomie
  • einen flächendeckenden gesetzlichen Mindestlohn
  • eine Stärkung der Mitbestimmung
  • stärkere Arbeitnehmerrechte wie Kündigungsschutz, Arbeitnehmer-Datenschutz und bessere Arbeitszeitgestaltung,
  • die Überwindung von prekärer Arbeit
  • und die Gleichstellung von Frauen und Männern


13.05.2014

Fo­to­strecke: Bun­des­ar­beits­mi­nis­te­rin An­drea Nah­les auf dem DG­B-­Bun­des­kon­gress

DGB/Simone M. Neumann
Bundesarbeitsministerin Andrea Nahles hat am dritten Kongresstag vor dem 20. Parlament der Arbeit gesprochen. Sie warb noch einmal für die aktuellen Projekte der Bundesregierung, Tarif- und Rentenpaket. Vor der Rede der Arbeitsministerin hatte die DGB-Jugend gegen Ausnahmen beim gesetzlichen Mindestlohn protestiert.
zur Fotostrecke …


13.05.2014

Fo­to­strecke: Für einen Min­dest­lohn oh­ne Aus­nah­men

DGB/Simone M. Neumann
Aktion am Rande des 20. Bundeskongresses: DGB-Bundesvorstand und DGB Jugend fordern den Mindestlohn für alle – auch für Jugendliche unter 18 Jahren und Langzeitarbeitslose. Denn Würde kennt keine Ausnahmen.
zur Fotostrecke …

13.05.2014

Fo­to­strecke: In­ter­na­tio­na­le Gäs­te in der Kö­nig­li­chen Por­zel­lan-­Ma­nu­fak­tur

DGB/Simone M. Neumann
Mit dem Empfang für die Internationalen Gäste des DGB-Bundeskongresses in der Ofenhalle der Königlich Porzellan-Manufaktur mit Gewerkschafterinnen und Gewerkschaftern aus aller Welt endete am Montag der zweite Kongresstag.
zur Fotostrecke …