Deutscher Gewerkschaftsbund

Stimmkarte OBK
DGB/Simone M. Neumann

Be­schlüs­se: 21. Par­la­ment der Ar­beit - DGB-Bun­des­kon­gress 2018

In sechs großen Themenbereichen haben die Delegierten der acht Mitgliedsgewerkschaften im Mai 2018 mehr als 70 Anträge aus dem gesamten gewerkschaftspolitischen Spektrum beraten. Die Beschlüsse, die auf Grundlage der Anträge gefasst wurden, haben wir hier zusammengestellt. zur Webseite …

21. Parlament der Arbeit - DGB-Bundeskongress 2018

Anträge

HIER FINDEN SIE ALLE GESTELLTEN ANTRÄGE - DIE TATSÄCHLICH BESCHLOSSENEN ANTRÄGE FINDEN SIE UNTER "BESCHLÜSSE"

Insgesamt lagen den Delegierten des 21. Parlaments der Arbeit beim DGB-Bundeskongress 78 Anträge vor. Unterteilt waren sie in die Sachgebiete:

  • Sachgebiet A: Gesellschaftlicher Zusammenhalt und Demokratie in Deutschland und Europa
  • Sachgebiet B: Arbeit der Zukunft und soziale Sicherheit
  • Sachgebiet C: Wirtschaft im Wandel und der handlungsfähige Staat
  • Sachgebiet D: Weitere Politikfelder
  • Sachgebiet E: Organisationspolitik
  • Sachgebiet S: Satzungsanträge

HINWEIS: Im Laufe des Kongresses haben sich Antragsfassungen (oder Beschlussempfehlungen zu den Anträgen) gegebenenfalls geändert.

Die auf dieser Seite verlinkten Dokumente sind die Anträge an den 21. Ordentlichen DGB-Bundeskongress, NICHT die Beschlüsse. Die Beschlüsse findet ihr auf der Seite "Beschlüsse 21. Ordentlicher DGB-Bundeskongress".

Großer Ordner auf dem Tisch eines Delegierten bei einem Kongress; Mann liest in Ordner

DGB/Simone M. Neumann

  • HINWEIS ZUM AUFBAU DER ANTRAGS-DOKUMENTE

    HINWEIS ZUM AUFBAU DER ANTRAGS-DOKUMENTE

    Die Anträge zum 21. Ordentlichen DGB-Bundeskongress, die auf dieser Seite heruntergeladen werden können, sind wie folgt aufgebaut:

    Im Kopf der Antragsdokumente stehen jeweils

    • Antragsnummer (bestehend aus Buchstabe des Sachgebiets und drei Ziffern; im unteren Beispiel "B001") sowie Antragstitel (im unteren Beispiel "Arbeit der Zukunft und soziale Sicherheit"),
    • der/die Antragsteller/in,
    • die Empfehlung der Antragsberatungskommission (ABK),
    • das Sachgebiet, zu dem der Antrag gehört sowie
    • eine Zusammenfassung, an welchen Stellen die Antragsberatungskommission (ABK) gegebenenfalls Änderungen empfohlen hat.

    Beispiel für einen Antragskopf:

    DGB

    Änderungsempfehlungen der Antragsberatungskommission (ABK)...

    ...sind in den Dokumenten grün (bei Zusätzen) oder rot (bei Streichungen) markiert. Letztendlich treffen die Delegierten des DGB-Bundeskongresses die Beschlüsse. Sie können der Empfehlung der Antragsberatungskommission folgen, können aber auch ein davon abweichendes Votum treffen.

    Beispiel für eine Änderungsempfehlung der Antragsberatungskommission in einem Antrag (Ausschnitt):

    DGB

Sachgebiet A: Gesellschaftlicher Zusammenhalt und Demokratie in Deutschland und Europa

Sachgebiet B: Arbeit der Zukunft und soziale Sicherheit

Sachgebiet C: Wirtschaft im Wandel und der handlungsfähige Staat