Deutscher Gewerkschaftsbund

2. Kongresstag

Personen

Wahlen für den Geschäftsführenden DGB-Bundesvorstand

Die Wahl des neuen Geschäftsführenden DGB-Bundesvorstands (GBV) ist eine der wichtigsten Aufgaben der Delegierten des 20. Ordentlichen DGB-Bundeskongresses. Angesetzt waren die Wahlen für den zweiten Kongresstag, Montag, den 12. Mai. Als Nachfolger von Michael Sommer wählten die Delegierten DGB-Vorstandsmitglied Reiner Hoffmann zum neuen DGB-Vorsitzenden.

Der GBV hat künftig vier, statt wie bisher fünf Mitglieder: Eine/n Vorsitzende/n, eine/n stellvertretende/n Vorsitzende/n sowie zwei weitere Mitglieder. Die neue Struktur des Geschäftsführenden Bundesvorstands mit vier Mitgliedern hatte bereits der 19. Ordentliche DGB-Bundeskongress im Jahr 2010 als Teil der neuen Satzung beschlossen. Beim 20. Parlament der Arbeit fanden jetzt erstmals Wahlen zum GBV nach dieser neuen Satzung statt.

FAQ: Was sind BV und GBV?

Der DGB hat einen Bundesvorstand (BV) und einen Geschäftsführenden Bundesvorstand (GBV).

Der vierköpfige GBV wird von den Delegierten des DGB-Bundeskongresses gewählt. Er besteht aus

  • der/dem DGB-Vorsitzenden,
  • der/dem stellvertretenden DGB-Vorsitzenden,
  • zwei weiteren Mitgliedern.

Der BV tritt einmal monatlich zusammen. Ihm gehören

  • die acht Vorsitzenden der DGB-Mitgliedsgewerkschaften sowie
  • die vier GBV-Mitglieder

an. Die Bezirksvorsitzenden des DGB nehmen mit beratender Stimme an den Sitzungen des Bundesvorstandes (BV) teil.

Wechsel an der Spitze

Nicht mehr zur Wiederwahl trat der bisherige DGB-Vorsitzende Michael Sommer an. Sommer war auf dem DGB-Bundeskongress 2002 erstmals zum DGB-Vorsitzenden gewählt worden und seit 2010 auch Präsident des Internationalen Gewerkschaftsbundes (IGB). Ingrid Sehrbrock, Dietmar Hexel und Claus Matecki gehören dem neuen GBV ebenfalls nicht mehr an. Sehrbrock war seit 1999 Mitglied des Geschäftsführenden Bundesvorstands und seit 2006 stellvertretende DGB-Vorsitzende und ist im Mai 2013 aus ihrem Amt ausgeschieden und in Ruhestand gegangen. Dietmar Hexel war seit 2002 Mitglied des Geschäftsführenden Bundesvorstands. Claus Matecki war seit 2006 GBV-Mitglied und ist bereits im Januar 2014 aus dem Geschäftsführenden Bundesvorstand ausgeschieden.

Die Kandidatinnen und Kandidaten

Der DGB-Bundesvorstand (BV) hat im Rahmen seiner Jahresauftaktklausur Mitte Januar 2014 offiziell den Personalvorschlag für den kommenden Geschäftsführenden DGB-Bundesvorstand (GBV) unterbreitet: Reiner Hoffmann wurde den 400 Delegierten des Bundeskongresses als Vorsitzender, Elke Hannack als stellvertretende Vorsitzende sowie Annelie Buntenbach und Stefan Körzell als weitere Mitglieder des GBV zur Wahl vorgeschlagen.

Der neue Vorstand

Reiner Hoffmann, DGB

DGB/Simone M. Neumann


 

Elke Hannack, DGB

DGB/Simone M. Neumann


 

Annelie Buntenbach, DGB

DGB/Jana Stritzke


 

Stefan Körzell, DGB

DGB Hessen-Thüringen

Nach oben

Vorstellung der Nominierten für den Geschäftsführenden DGB-Bundesvorstand
Sie benötigen den FlashPlayer (mindestens Version 9) und einen Browser mit aktiviertem JavaScript!

Anlässlich der DGB-Jahresauftakt-Pressekonferenz 2014 hat der DGB-Vorsitzende Michael Sommer die vier Nominierten für den Geschäftsführenden DGB-Bundesvorstand vorgestellt, die sich dem Votum der Delegierten des 20. Ordentlichen DGB-Bundeskongresses im Mai 2014 stellen.

Bund der Gewerkschaften

DGB
Acht Gewerkschaften mit mehr als sechs Millionen Mitgliedern sind im Deutschen Gewerkschaftsbund (DGB) zusammengeschlossen.
zur Webseite …